Alters und Pflegeheim Schenkenbergertal - Navigation

Inhaltsbereich

Geschütztes Wohnen

Im Kopf sind schwarze Wolken, das Denken fällt so schwer. Reden, machen, laufen kann ich bald nicht mehr. Bitte bleibe bei mir,reiche mir die Hand. Lass mich nicht alleine Im unbekannten Land. Singe mit mir Lieder, tu was mir gefällt, denn ich bin noch immer Teil von dieser Welt.

Verfasser unbekannt


 

Geschützter Wohnbereich

Das geschützte Wohnen befindet sich im Erdgeschoss (12 BewohnerInnen). 

Seit der Entdeckung der Krankheit Demenz vor ca. hundert Jahren, hat die Zahl der Betroffenen in den letzten fünfzehn Jahren dramatisch zugenommen. Diese Entwicklung erkennen auch wir in unserer Aufgabe. Aus diesem Grund passen wir regelmässig unsere konzeptionelle und strukturelle Ausrichtung den Bedürfnissen der Menschen mit einer Demenzerkrankung an.

Unser grösster Schritt auf diesem Weg, ist der im Juli 2010 eröffnete Neubau, der den an Demenz erkrankten Menschen ein geschütztes Wohnen bietet. Die Menschen mit einer ausgeprägten Demenzerkrankung leben somit in unserem separativen Wohnkonzept.

Mit diesem Wohnkonzept wird das Wohlbefinden, die Lebensqualität und eine gewisse „Narren“ Freiheit der Bewohner erhalten. Sie dürfen in ihrer Realität einfach so sein wie sie sind und werden in einer Atmosphäre des Vertrauens und der Wertschätzung begleitet, in der sie sich aktiv und kompetent mit einer möglichst hohen Autonomie erleben können.

Das Verhalten von Bewohner, Bewohnerinnen kann uns ein Hinweis sein, wie sich die betreffende Person fühlt, wobei wir davon ausgehen, dass hinter jeder Verhaltensweise eine Logik steht, die es zu entschlüsseln gilt. Mit Toleranz und Akzeptanz wollen wir einen grossen Handlungsspielraum bieten, der es ermöglicht, dass der an Demenz erkrankte Mensch seine Emotionen und Bedürfnissen leben kann.

 

 

Gang GW